Mit dem am 24.10.2015 in Kraft getretenen neuen Elektro- und Elektronikgerätegesetzes werden der Großhandel und Fachgeschäfte verpflichtet, alte Elektro- und Elektronikgeräte
beim Neukauf eines Gerätes mit im Wesentlichen gleichen Funktionen, am Ort des Kaufes oder in unmittelbarer Nähe hierzu unentgeltlich zurückzunehmen.

Diese Verpflichtung gilt für Vertreiber von Elektro- oder Elektronikgeräten, die über eine Verkaufsfläche von mindestens 400 qm verfügen.

Diese Händler sind zudem verpflichtet, alte Geräte, die in keiner äußeren Abmessung größer als 25 cm sind, in haushaltsüblichen Mengen entweder im Einzelhandelsgeschäft oder in unmittelbarer Nähe hierzu unentgeltlich zurückzunehmen, ohne dass die Rücknahme an den Kauf eines Elektro- oder Elektronikgerätes geknüpft werden darf.

Laut der Bundesregierung ist es Ziel des Gesetzes, dass gemäß europäischen Vorgaben umzusetzen war, die umweltgerechte Entsorgung von Altgeräten zu vereinfachen.