Das Meldegesetz sieht vor, dass Mieter sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug bei der zuständigen Behörde mit ihrem neuen Wohnsitz melden müssen. Ab dem 01.11.2015 benötigen Mieter hierfür eine Bestätigung des Vermieters.

Vermieter sind zur Mitwirkung bei der Anmeldung verpflichtet, da ansonsten ein Bußgeld von bis zu 1.000,00 € drohte.

Die Meldebehörden halten Formulare bereit, die Vermieter zukünftig nutzen können. Es besteht zudem die Möglichkeit, den Einzug eines neuen Mieters elektronisch zu bestätigen.

Mit dem neuen Meldegesetz werden auch Vermieterrechte gestärkt.

Denn die Meldebehörden sind hiernach verpflichtet, dem Vermieter mitzuteilen, ob sich die meldepflichtige Person tatsächlich angemeldet hat. Unter gewissen Voraussetzungen haben die Behörden dem Vermieter auch den Namen der in der Wohnung gemeldeten Personen zu nennen.