Urteile zum Baurecht

Widerrufsrechte bei Bauverträgen

Widerrufsrechte bei Bauverträgen – abhängig vom Vertragsmanagement des Handwerksbetriebes

Oft werden in der Baupraxis Verträge zwischen Handwerksbetrieben und Verbrauchern abgeschlossen über einzelne Gewerke wie z. B. die Installation einer neuen Heizung oder für Dachdeckerarbeiten. Dies geschieht beim Neubau, aber…

Mehr Lesen
770 616 SSBP
Wann liegt ein Verbraucherbauvertrag vor

Wann liegt ein Verbraucherbauvertrag vor?

Seit dem 01.01.2018 gelten für sogenannte „Verbraucherbauverträge“ gesonderte Vorschriften (§§ 650i – o BGB). So bedarf ein Verbraucherbauvertrag der Textform. Zudem hat der Bauunternehmer dem Verbraucher vor Vertragsschluss eine Baubeschreibung…

Mehr Lesen
770 616 SSBP
Risse durch Bauarbeiten des Nachbarn_

OLG Düsseldorf: Risse durch Bauarbeiten des Nachbarn

Risse durch Bauarbeiten des NachbarnWer haftet und hat Beweislast?Durch Bau- und Abrissarbeiten auf Nachbargrundstücken kommt es immer wieder zu Rissen und sonstigen Schäden am verbleibenden Gebäudebestand. Werden der Bauunternehmer oder…

Mehr Lesen
770 616 SSBP

25.02.2011 / OLG Koblenz: „Seniorengerecht“ ist nicht „barrierefrei“

Der Immobilienmarkt für Senioren-Wohnungen boomt. Von Verbrauchern und in der Presselandschaft werden Begriffe wie „seniorengerecht“, „altersgerecht“, „behindertengerecht“  und „barrierefrei“ meist einheitlich gedeutet. Doch hier ist Vorsicht geboten. Das Oberlandesgericht (OLG)…

Mehr Lesen
150 150 SSBP

07.03.2018 / BGH: Auftraggeber eines Bauvertrages darf Gründe für eine Auftragskündigung nachschieben

Das Nachschieben von Kündigungsgründen durch den Auftraggeber ist auch nach der Kündigung des Auftragnehmers bzw. nach der Selbstvornahme des Auftraggebers zulässig. Dies gilt zumindest dann, wenn die in § 4…

Mehr Lesen
150 150 SSBP
Start Typing
Schöll Schwarz Breitenbach Rechtsanwälte PartGmbB hat 4,78 von 5 Sternen 151 Bewertungen auf ProvenExpert.com